Brennerei Schwab GmbH

Barweg 2a

CH-3298 Oberwil bei Büren

info@brennereischwab.ch

Tel: +41 32 351 36 67

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

© 2017 by Brennerei Schwab GmbH. Erstellt mit Wix.com

Über uns

Über uns

Spezialitäten

 

Lohnbrennerei

Härdöpfler und Whisky

Edelbrände in allen Variationen

Betriebsführungen

Einmaischkurse

Die Geschichte der Brennerei Schwab

Im Jahr 1919 kaufte Albert Schwab eine alte Brennerei der Zuckerfabrik Aarberg. Somit hatte er die Brennrechte und kaufte sich sogleich eine neue Brennerei. Diese sogenannte Störenbrennerei verfügte sogar bereits für einen Dampfkessel. Siehe Bild links

Bis in die 1950er Jahre gingen Albert und danach auch Paul Schwab von Ort zu Ort und brannten den Bauern deren Schnaps. Paul Schwab entschied um 1955, die Brennerei an ihrem heutigen Standort fix zu installieren.

Bis zur Übergabe an die 3. Generation an Alfred und Elisabeth Schwab, war die Brennerei ein Nebenerwerb zur Drescherei und Landwirtschaft. Dies änderte sich ab 1982. Ab da wurde die Brennerei als einziges Gewerbe von Alfred und Elisabeth Schwab geführt.

Die Brennerei wurde stetig erneuert und ausgebaut. Die grösste Neuerung war die Beheizung mit Holzschnitzel und die komplette Sanierung im Jahr 2006.

Bis 1999 brannten wir die bekannten Schnäpse wie Kirsch oder Zwetschge (oder wie Paul Schwab sagen würde Wetschge). Ab dem Jahr 1999 kamen unser Härdöpfler und Buechibärger Whisky dazu. Dass heisst schon seit zwanzig Jahren. Mit einigen Bränden nehmen wir an Prämierungen teil und können mit unserer Qualität punkten.

Die letzten Neuerungen an Produkten sind unser Gin oder Himbeergeist. Aber auch da bleiben wir nicht stehen und haben im letzten Jahr Versuche mit Rum aus Zuckerrohrmelasse und Bourbon aus eigenem Getreide gestartet.

Auch für die Nachfolge ist gesorgt. Mit Manuela Schwab arbeitet schon die 4. Generation der Brennerei Schwab mit im Familienunternehmen.